AntoniusArt – kreativ, bunt, fröhlich

Nach einem künstlerisch farbigen Jahr, sind an der Antoniusschule bunte Zaunfiguren auf dem Schulhof entstanden.

004
Unter Leitung der Kunstpädagogin Frau Veronika Wenker wurde die Schulhofgestaltung mit Landesfördermitteln im Bereich “Kultur und Schule“ vor drei Jahren geplant und durchgeführt. In diesem Jahr übernahm die Gemeinde Reken die finanzielle Unterstützung dieses Kunstprojekts, nachdem die Landesmittel nicht genehmigt wurden.
So entwickelten und gestalteten die Kinder des 4. Jahrgangs Holzfiguren von spielenden Kindern, die nach einer Idee und mit Hilfe des Hausmeisters Thomas Bröker am Schulhofzaun befestigt wurden.
Weitere Schulhofprojekte sind mit Frau Wenker geplant.
Schulleiterin Daniela Budde-Kleen bedankte sich bei allen Künstlern für die entstandene fröhliche Kinderschar, die auch nachfolgenden “Antoniusgenerationen“ Freude bereiten werden

Offizielle Eröffnung eines neuen Spiel- und Sportgerätes auf dem Antonius-Schulhof

004

Am 7. Mai wurde das lang ersehnte Spielgerät für die Kinder offiziell im Beisein des Bauhofes der Gemeinde Reken, vertreten durch Herrn Mecking, eröffnet und freigegeben.
Schon im letzten Jahr hatte sich eine Delegation von Kindern bei einem Bürgermeisterbesuch ein neues Klettergerät für den Schulhof gewünscht. Nun wurde der Wunsch erfüllt und ein großzügiges Spielgerät auf dem Schulhof errichtet, das auch Möglichkeiten für den Sportunterricht im Bereich Wahrnehmung, Koordination und Stützkraft bietet. Ein Übungspferd, das Herr Bröker nach Wunsch der Kinder gebaut hat, kam noch dazu. Unter lauten Begeisterungsrufen und einem "Countdown-Zählen" wurde die Absperrung entfernt. Der große Dank aller Kinder und Lehrer geht an die Gemeinde Reken und das Team vom Bauhof.

2. Platz für die Antoniusschule beim 24-Stunden-Lauf Anfang September! 750,- € für die Antoniusschule!

PC180213klein

Bei der siebten Auflage des 24-Stunden-Laufes von Reken zu Gunsten der ambulanten Kinderhospizdienste Recklinghausen, Haltern und Gladbeck schafften alle Beteiligten zusammengerechnet 20.098 Kilometer. 
Durch diese außergewöhnliche Leistung kamen Spenden in Gesamthöhe von 25.000,- Euro zusammen. Den 2. Platz, 750,- Euro aus dieser Summe überreichte Organisator Rainer Kauczor, der die Benefizaktion vor sechs Jahren ins Leben gerufen hat, an Daniela Budde-Kleen, Schulleiterin der Antoniusschule.

 

Kinder der Gewinnerdeligation aus der OGS

Antoniusschule RekenkleinKinder der Gewinnerdeligation aus der OGS der Antoniusschule in Begleitung der Koordinatorin für den Ganztag Frau Breuer und der Kunstpädagogin Frau Wenker

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Foyer der Kreispolizeibehörde präsentiert der Landrat Dr. Kai Zwicker die Gewinnbeiträge des Kreativ-Wettbewerbs der Arbeitsgemeinschaft Verkehrserziehung und -aufklärung des Kreises Borken.
Die Antoniusschule hatte im Rahmen der OGS unter der Anleitung der Kunstpädagogin Frau Wenker an dem Wettbewerb teilgenommen.
Das Bild von Hannah Scholle (Klasse 4b) wurde ausgewählt und wird für die Dauer eines Jahres im Neubau der Kreispolizeibehörde Borken ausgestellt.

Antoniusschule gewinnt dritten Preis

Die Antonius-Grundschule hat den dritten Preis der Solidarfonds-Stiftung NRW gewonnen.

Der Festakt war am Mittwoch, 6. September, im Theater Olpketal in Dortmund. Die Laudatio auf die Rekener Grundschule hielt Schlagersänger Olaf Henning.

 
Der Film wurde von RTL west zur verfügung gestellt. 

Die gemeinnützige Stiftung habe den Preis erstmals ausgelobt, heißt es. Ausgezeichnet werde das soziale Engagement von Schulen in Nordrhein-Westfalen.
Die Antoniusschule erhält als Drittplatzierter 5000 Euro. Das Geld sei für wichtige schulische Anschaffungen gedacht.

Kulturgeschichte

  • Hamaland Museum
  • Alte Windmühle Reken
  • Alte Kirche Reken
  • Teufelssteine in Heiden
  • Iglo
  • Wasserschloss Lembeck
  • Schloss Raesfeld
  • Rüschhaus
  • Jugendburg Gemen
  • Römermuseum in Haltern

Tiere und Natur

  • Frankenhof
  • Zoo Münster
  • Wildpferdebahn im Merfelder Bruch (Frau Forstoberinspektorin Rövekamp)
  • Biologische Station Lembeck
  • Tiergarten Schloss Raesfeld
  • Tierpark Rheine
  • LWL Museum für Naturkunde
  • Planetarium

Öffentliches Leben

  • Gemeinde Reken
  • Kreisstadt Borken
  • Stadt Münster
  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Kirchengemeinden
  • Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland (EGW) in Gescher

Schulfahrten

Die Kinder unserer Schule unternehmen in jedem Schuljahr zumindest eine Schulfahrt oder eine größere Wanderung.

  • Im 1. Schuljahr ist der Frankenhof mit seinem Tierpark und Spielplatz das Ziel.
  • Im 2. Schuljahr fahren die Kinder zu einem Zoo oder Tierpark in unserer Nähe (z.B. Münster oder Rheine).
  • Im 3. Schuljahr wird eine Rundfahrt durch die Gemeinde Reken durchgeführt.
  • Im 4. Schuljahr ist in der Regel im Anschluss an das Thema „Der Kreis Borken“ eine Kreisrundfahrt mit dem Besuch der Kreisverwaltung geplant.

Im 4. Schuljahr – teilweise auch am Ende des 3. Schuljahres – steht eine dreitägige Klassenfahrt mit zwei Übernachtungen an. Zwei Lehrer fahren dabei als Begleitpersonen mit. Laut Beschluss der Schulkonferenz sollen die Kosten 100 Euro nicht überschreiten. Falls Eltern die Kosten nicht tragen können, können sie auf die Unterstützung des Fördervereins zurückgreifen.

Weitere außerschulische Lernorte, die in Anlehnung an einzelne Unterrichtsprojekte bzw. als Ergänzung zu obigen Fahrten besucht werden können, sind:

Arbeitsgemeinschaften

Ergänzend zum Unterricht wird unseren Schülerinnen eine Vielzahl von Arbeitsge­meinschaften aus unterschiedlichen Bereichen angeboten. Seit dem Schuljahr 2005 / 2006 sind sie zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens geworden. Es sind freiwillige Angebote des Fördervereins, die allen Kindern der Schule offen stehen und von Eltern, Großeltern und Honorarkräften geleitet werden.

Die Teilnahme an einer Arbeitsgemeinschaft ist nach entsprechender Anmeldung durch die Eltern in aller Regel für ein Schulhalbjahr verpflichtend und wird auf dem Zeugnis vermerkt. Um allen SchülerInnen, vor allem auch den FahrschülerInnen, die Teilnahme an einer Arbeitsgemeinschaft zu ermöglichen, finden diese montags ab der fünften bzw. sechsten Unterrichtsstunde statt. Der reguläre Unterricht endet für alle SchülerInnen mit der fünften Stunde.

Zu den Angeboten der letzten Jahre zählen Arbeitsgemeinschaften wie

  • Chor
  • Musizieren mit Orff-lnstrumenten
  • kreatives Arbeiten mit unterschiedlichen Textilien
  • Kurse zur Einführung in die Arbeit mit dem Computer (Tastenschreib-programme)
  • Brettspielangebote wie z. B. Schach
  • Bewegungs- und Konzentrationsförderung mit Flash-Cups
  • Angebote zur Förderung der Lesemotivation und zum Kennenlernen anderer
    Sprachen
  • Entspannungskurse
  • naturwissenschaftliche Experimente.

Die pädagogische Intention, die wir mit den Arbeitsgemeinschaften verfolgen, ist breit gefächert:

Die Kinder können aus einer Anzahl von Angeboten ihren Neigungen und Interessen entsprechend auswählen und ohne Noten und Leistungsdruck Neues ausprobieren. Sie erhalten die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die über die unter­richtliche Arbeit hinausgehen.

Kinder in unterschiedlichem Alter aus den verschiedenen Klassen aber mit densel­ben Interessen treffen aufeinander. Das macht ihnen nicht nur Freude, es fördert auch die Kontakte der Kinder untereinander.

Neben dem Spaß und dem Fachwissen werden soziale Kompetenzen und Durchhaltevermögen trainiert. Die Kinder müssen sich in ein Team einfinden und ihre Rolle darin finden.

Da in vielen Arbeitsgemeinschaften gemeinsam etwas gemacht bzw. geschaffen wird, werden gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme weiter geschult.

Nicht zuletzt wird das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt, wenn sie merken, dass sie etwas leisten und erreichen können.

Grünes Klassenzimmer

257473 1 noconvertgross 524c2b930fcf6

Auf dem Schulgelände der Antoniusschule befindet sich ein „grünes Klassenzimmer“, welches ein Erforschen unserer Umwelt ermöglichen soll und zudem in den Pausen als „Ruheort“ dienen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok